Der Lake District

Urlaub im Lake District in GrossbritannienDer Lake District Nationalpark befindet sich in der Grafschaft Cumbria, im Nordwesten Englands. Mit seiner facettenreichen Landschaft zählt der Lake District Nationalpark zu den beliebtesten Touristenzielen Großbritanniens.

Das von den Briten gern auch “The Lakes” genannte Territorium verfügt über eine Nord- Süd-Ausdehnung von 50 Kilometern und vereint die höchsten Erhebungen Englands und eine Vielzahl malerischer Seen. Vulkanausbrüche und Eiszeitgletscher schufen in Millionen von Jahren eine Landschaft von unvergleichlicher Schönheit, welche Wanderern, Naturbegeisterten, Wassersportlern und Geologen ein wahres Paradies bietet.

Als der Dichter Thomas Gray Mitte des 18. Jahrhunderts die Region besuchte, hielt er seine Eindrücke in “A tour in the Lakes” fest. Auch William Wordsworth und eine ganze Schar weiterer “Lake Poets” bereicherten die englische Literaturgeschichte mit ihren Schilderungen des Lake District. Die viel besungene Region musste nicht lange auf Touristen warten.

Ferienwohnungen in der nähe des Lake DistrictSie kamen anfänglich per Bahn und per Dampfschiff, später dann mit eigenen Fahrzeugen. Um die landschaftliche Schönheit des Lake District zu erhalten und zu schützen, wurde 1951 der Nationalpark gegründet, welcher heute von etwa 14 Millionen Touristen jährlich besucht wird.

Als touristischer Mittelpunkt des Lake District hat sich Grasmere einen Namen gemacht. Der Ort ist auf der A591, welche zwischen Ambleside und Keswick verläuft, erreichbar und befindet sich im Herzen des Nationalparks. Das malerische Städtchen galt auch als Domizil der Poeten.

Das einst von William Wordsworth bewohnte Dove Cottage beherbergt heute ein Museum. Auch im kleinen Kirchlein St. Oswald`s werden Sie auf zahlreiche den Dichtern gewidmete Erinnerungstafeln stoßen. Eine besonders reizvolle Wanderung führt in das von Bergen umschlossene Borrowdale, mit seinen idyllischen Wasserfällen.

Etwa drei Stunden Fußmarsch sollten Sie einplanen, wenn Sie sich den herrlichen Ausblick vom 951 Meter hohen Helvellyn nicht entgehen lassen wollen. Der dritthöchste Berg Englands lässt sich ohne technische Hilfsmittel erwandern. Um wieder zu den “Lake Poets” zurückzukehren; auch William Wordsworth besuchte regelmäßig den Gipfel.

Am Fuße des Helvellyn erstreckt sich der Ullswater See. Deutsche Urlauber wird das Gewässer an den Vierwaldstätter See in der Schweiz erinnern. Ein Muss ist eine Ausflugsfahrt mit den historischen Post- und Passagierschiffen. Auch Segeln, Rudern und Wasserski werden angeboten. Wer lieber auf dem Trockenen bleibt, findet entlang des Seeufers einen der schönsten Wanderwege des Lake District Nationalparks.

Möchten Sie den südlichen Teil des Nationalparks für sich entdecken, bietet es sich an, in Ambleside zu übernachten. Das Städtchen am Fuße der Fairfield Berge ist für den Tourismus gut gerüstet. Im Armitt Museum wird die 2 000jährige Geschichte der Region lebendig und Sie werden erneut auf die emsigen “Lake Poets” treffen, denen der Lake District seine Berühmtheit verdankt.

Ambleside befindet sich am Nordende des Windermere Sees. Der Gletschersee gilt als größtes Gewässer Englands und ist eine beliebte Ferienregion. Wenn Sie einen Spaziergang am Flussufer unternehmen, werden Sie ein klein wenig an die Nordsee erinnert werden, denn der Windermere zählt zu den wenigen Gewässern Englands, an welchen der Wandel der Gezeiten spürbar wird. Aber keine Angst, es wird immer genug Wasser vorhanden sein, um im Dampfer dahin zu schippern und sich im kühlen Nass zu erfrischen.

Bed und Breakfast einfach in Grossbritannien buchenDie Ortschaft Windermere liegt etwa einen Kilometer im Landesinneren. Tipps und Ratschläge zu Ihrem Aufenthalt im Nationalpark erhalten Sie im Informationszentrum. Die Pfarrkirche St. Martin`s beeindruckt mit ihren historischen Glasfenstern. Wenn Sie durch den Wald von Elleray wandern, erreichen Sie den Aussichtspunkt Orrest Head, und der Lake District Nationalpark wird sich Ihnen von seiner schönsten Seite präsentieren.

Der See Coniston Water kann als Miniatur-Ausgabe des Windermere angesehen werden und ist dennoch der drittgrößte See des Nationalparks. Das Gewässer ist bekannt durch die oftmaligen Versuche, Geschwindigkeitsrekorde mit Rennbooten aufzustellen. “The Lady of the Lake” lässt sich davon nicht beeindrucken.

Hotels in Grossbritannien buchenGemütlich gleitet das Dampfschiff mit Ihnen über die Wellen. Eine etwa zweistündige Wanderung führt zum Old Man of Coniston, einem der schönsten Aussichtsberge der Region.

Romantik pur verspricht ein Spaziergang zum malerischen Cottage Tarn House, einer Hinterlassenschaft der Autorin Beatrix Potter. Ein Lieblingsplatz unseres Poeten William Wordsworth war Duddon Valley, welches Sie über den Walna-Scar-Pass gut zu Fuß erreichen.

Keswick gilt als Zentrum des Fremdenverkehrs im Norden des Lake District Nationalparks. Sie erreichen Keswick, wenn Sie den Motorway M6 in Penrith verlassen und der A 66 folgen.

Eine lange Tradition verbindet den Ort mit der Bleistiftherstellung. Das Pencil Museum gibt Aufschluss über das bis ins 16. Jahrhundert zurück reichende Handwerk.

Technik Fans sollten sich die skurrilen Karossen im Automobil-Museum nicht entgehen lassen. Schmuckstück ist KITT, welcher einst in “Knight Rider” begeisterte. Auch der Golfplatz und der Hope Park gelten als Anziehungspunkte.

Südlich von Keswick befindet sich Derwentwater, eine weitere Schönheit unter den englischen Seen. Bewaldtete Klippen und imposante Bergketten unterstreichen das eindrucksvolle Panorama. Eine Bootsfahrt ist nicht zuletzt auf Grund der malerischen Inseln zu empfehlen. Angler werden auf Lachse und Forellen stoßen. Von den “Lake Poeten” gepriesen wurden die Lodore Wasserfälle.

Eine Reise in die Vergangenheit verspricht die Besichtigung der Überreste des Zisterzienserklosters Furness Abbey. Die Anlage wurde im frühen 12. Jahrhundert gegründet und zählte zu den reichsten Klöstern Englands. Entsprechend umfangreich sind die Relikte aus rotem Sandstein, welche vom Zahn der Zeit verschont blieben. In der Kapelle werden Sie auf Ritterbilder aus den Gründerjahren der Anlage stoßen.

Der Tourismus zählt zu den wichtigsten Erwerbsquellen im Lake District Nationalpark. Zahlreiche erstklassige Hotels und idyllische Cottages laden Sie ein, die Natur zu genießen und den Stress weit hinter sich zu lassen. Wanderer, Radfahrer, Bergsteiger und Wassersportler haben die Qual der Wahl aus schier unendlichen Routen, welche immer wieder aufs Neue faszinieren werden.

Die Landschaft des Lake District gleicht einem blühenden Garten. Hier leben Europäische Eichhörnchen und das einzige Steinadlerpaar Englands. Zwischen malerischen Seen, friedlichen Schafherden und majestätischen Berggipfeln erschließt sich Ihnen eine der schönsten Regionen Großbritanniens.

Billigflüge nach GrossbritannienDer Lake District Nationalpark befindet sich etwa 1,5 Autostunden von Manchester entfernt. Aber auch von den Flughäfen in Blackpool und Glasgow gibt es ausgezeichnete Verkehrsanbindungen an den Nationalpark.

Die Ostseite des Lake District wird flankiert vom Motorway M 6. Als Reiselektüre in den Lake District Nationalpark empfiehlt sich “Pictorial Guide to the Lakeland Fells”. Alfred Wainwright beschreibt darin mehr als 200 Gipfel des Lake District und informiert umfassend über die Geschichte dieser faszinierenden Ferienregion.

Ferienhaus in den Highlands Ferienhaus in Schottland Urlaub in Nordengland Urlaub in England Urlaub in Ostengland Urlaub in Südengland Ferienhaus in Cornwall und Devon London Bed & Breakfast Unterkunft in Wales Ferienwohnung in Nordirland Ferienhaus auf den Kanalinseln