Die Fighter Collection

Bed und Breakfast Angebote aus Grossbritannien nutzenThe Fighter Collection (TFC) ist eine Ausstellung legendärer Kampfjets in Duxford. Es ist die größte europäische Sammlung flugtauglicher Maschinen aus dem zweiten Weltkrieg. Sie besteht aus Flugzeugen, die aus Großbritannien, der USA, Deutschland, Russland und Italien stammen.

Die Flieger werden in Zusammenarbeit mit dem Imperial War Museum (IWM) Duxford ausgestellt. Das IWM betreut die Ausstellung, wartet die Flugzeuge und führt jedes Jahr verschiedene Flugshows in Duxford durch. Um die Flugzeuge kümmert sich ein Expertenteam aus Ingeneuren und Piloten, die mit den Maschinen aus Duxford an Flugshows in ganz Europa teilnehmen. Sie fliegen mit ihnen in den Sommermonaten nach Österreich und in die Schweiz.

 

Holiday in Grossbritannien..Akrobaten am Himmel...

Die zurzeit ausgestellten Maschinen sind eine Airacobra, eine Bearcat, eine Corsair, eine Curtiss, eine Gladiator, eine Harvard, eine Hawk, eine Hellcat, zwei Mustang, eine Nimrod, zwei Spitfire, eine Staggerwing und eine Wildcat.

Bei vielen dieser Flugzeuge ist bekannt, wo sie zuletzt im Einsatz waren. Heute stehen die nostalgischen Propellermaschinen in einem Zustand in Duxford, als wären sie fabrikneu.

Die Airacobra ist US-amerikanischer Herkunft und war bis 1942 im Einsatz. Die Bearcat stammt ebenfalls aus den USA. Sie wurde erst 1945 erbaut.

Die Corsair kam1940 auf den Markt und ihre Produktion wurde erst 1952 eingestellt. Sie hatte zu ihrer Zeit den kräftigsten Motor aller Kampfflugzeuge. Zudem besaß sie den größten Propeller jener Jahre. Die Curtiss, die in Duxford ausgestellt ist, überlebte 1941 den Angriff auf Pearl Harbour. Sie ist die älteste noch flugtaugliche Curtiss P-408 der Welt.

Unterkünfte in Grossbritannien, Schottland findenDie Hawk stammt vom selben Hersteller wie die Curtiss und wurde bereits 1939 der französischen Armee überstellt. 1939 ist auch das Baujahr der Helicat.

Sie kam zunächst im Pazifik zum Einsatz und wurde dann der britischen Armee übereignet.

 

Die Mustang twigliight tear stammt aus den USA. Sie kam zunächst im englischen Duxford, wo sie jetzt wieder beheimatet ist, zum Einsatz und wurde später nach Schweden verkauft.

Die Mustang "Miss Velma" wurde in der Flugzeugfabrik Dallas, Texas gebaut. Über ihren Einsatz im zweiten Weltkrieg ist nichts bekannt.

Die Harvard ist ein Lernflugzeug, das der Ausbildung von Piloten diente. Sie wurde 1942 in Kanada gebaut. Die britische Hawker Nimrod ist ein einsitziger Doppeldecker, der aus dem Jahr 1930 stammt.

 

.."Wildkatzen", die "Flying Legends"  und die "The Battle of Britain"...

Er flog bis 1942 und wurde zuletzt für Wetteraufklärungsflüge eingesetzt. Die Wildcat ist ein kleines wendiges Kampfflugzeug, das bis 1945 von der US Navy eingesetzt wurde.

Ferienwohnungen und Häuser in Irland und Wales günstig buchenDer Stolz des britischen Flugzeugbaus ist die Spitfire. Die Spitfire EP 120, die in Duxford zu sehen ist, ist eine von nur noch vier Mk V Spitfires, die in der Welt noch existieren.

Die zweite flugtaugliche Spitfire in Duxford ist eine Mk XIV, sie wurde 1944 in Keevil gebaut und gehörte bis 1945 zur Flotte der Royal Air Force. Zwei weitere Spitfires werden zurzeit für die TFC restauriert.

Beste Versorgung in Bed und Breakfast Unterkünften in Grossbritannien genießenWie jedes Jahr, so veranstalten auch 2010 die TFC und das Imperial War Museum in Duxford mehrere Flugschauen. Das sind die Spring Air Show, die am 18. Mai stattfindet, die zweitägige Flugschau "Flying Legends" am 10. und 11. Juli, die ebenfalls zweitägige Flugschau "The Battle of Britain" am 4. und 5. September und die Herbstflugschau am 10. Oktober.

Ferienhaus in den Highlands Ferienhaus in Schottland Urlaub in Nordengland Urlaub in England Urlaub in Ostengland Urlaub in Südengland Ferienhaus in Cornwall und Devon London Bed & Breakfast Unterkunft in Wales Ferienwohnung in Nordirland Ferienhaus auf den Kanalinseln