Heritage Open Days

Mit der Fähre nach Großbritannien reisen und Ferien machen

Mit den Heritage Open Days bietet England allen Einwohnern und Gästen Zugang zu kulturellen Stätten und Orten mit besonderer Architektur, welche sonst nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Alles ist an diesen 4 Tagen, vom 8 - 11 Septemver 2011, für Besucher offen. Jedes Jahr werden im September Gebäude jeglichen Alters wie Kirchen, Burgen, Fabriken, Mühlen oder buddhistische Tempel geöffnet, um besichtigt werden zu können.

Es sollt die Gelegenheit geboten werden, so versteckte architektonische Schätze zu entdecken. Um die Heritage Open Days herum gibt es ein vielfältiges Kulturprogramm mit geführten Touren, verschiedenen Events und Aktivitäten die dazu animieren die Geschichte und Kultur Englands entdecken zu wollen.

Ferienwohnung in England günstig und schnell mietenVon den Touristen und Einwohnern wird dies sehr gut angenommen. Im Jahr 2010 konnten rund 1 Million Besucher gezählt werden.

Organisiert wird dies alles von Freiwilligen. Zum großen Teil sind dies die Eigentümer oder die Geschäftsführer selber, welche sich hier engagieren.

Alle sind Stolz auf Ihre Besitztümer und zeigen die oft sehr liebevoll gepflegten Kostbarkeiten gerne den Besuchern. Oft werden Führungen angeboten, um auch die geschichtlichen und kulturellen Hintergründe des Gebäudes, oder Parks kennen zu lernen.

Gegründet wurden die Heritage Open Days 1994. England wollte damit seinen Beitrag zu den europäischen Heritage Days leisten. Insgesamt nehmen jetzt 49 europäische Staaten an diesen Heritage Days teil.

In Großbritannien nehmen noch folgende Gegenden an den Heritage Days teil. Zu nennen sind die ‚Open House London’ (offenen Häuser), die ‚Doors Open Days’ (Tag der offenen Tür) in Scotland, die ‚Open Door Days’ (Tag der offenen Tür) in Wales und die ‚European Heritage Days in Nordirland.

Jeder Immobilienbesitzer kann teilnehmen und seine Immobilien für Besucher öffnen. Voraussetzung ist das man selber der Eigentümer oder der Verwalter ist und dies bei den Organisatoren der Heritage Open Days angemeldet hat.

Sollte man nicht der Besitzer der Immobilie sein, und teilnehmen wollen, muss eine schriftliche Zustimmung des Eigentümers vorliegen. Außerdem müssen noch folgende Kriterien erfühlt sein: Das Gebäude oder der Park muss eine besondere kulturelle, architektonische oder geschichtliche Vergangenheit haben.

Es muss nicht an allen Tagen geöffnet werden, und Orte die sonst nur mit Eintritt besucht werden können sind an diesen Tagen kostenlos offen.

Den Besuchern muss die Möglichkeit gegeben werden Informationen über die Geschichte und Kultur des jeweiligen besuchten Ortes zu bekommen. Wie dies geschieht liegt in der Verantwortung und dem Einfallsreichtum der Besitzer.

Jedes Jahr gibt es etwas Neues zu sehen bei den Heritage Open Days. Da nicht immer alle Besitzer der Immobilien teilnehmen, und auch immer mehr neue dazu kommen. So hat der regelmäßige Besucher immer die Gelegenheit neue Dinge zu entdecken und zu erfahren.

Jedes Jahr andere Häuser, Park, oder andere Gebäude zu erkunden und die darin lebenden Menschen kennen zu lernen und so einen umfassenden Einblick in die Geschichte und Kultur zu bekommen.

Bed und Breakfast oder Ferienwohnung in Grossbritannien mietenAuch das Rahmenprogramm wechselt jedes Jahr. So feiern hier jährlich Besucher und Einheimische die Kultur, Lebensfreude und Geschichte des Landes. Die Organisation auf freiwilliger Basis ist immer mit einer solchen Begeisterung verbunden, dass jedes Jahr mehr Besucher angezogen werden.

Die Vielfältigkeit der offenen Sehenswürdigkeiten, die ausgestrahlte Lebensfreude der Einwohner und das bunte kulturelle Rahmenprogramm machen die Heritage Open Days so einzigartig und lohnenswert diese jährlich zu besuchen.

Ferienhaus in den Highlands Ferienhaus in Schottland Urlaub in Nordengland Urlaub in England Urlaub in Ostengland Urlaub in Südengland Ferienhaus in Cornwall und Devon London Bed & Breakfast Unterkunft in Wales Ferienwohnung in Nordirland Ferienhaus auf den Kanalinseln