Swan upping

In England, Wales oder Schottland schönen Urlaub verbringen

Bis ins 12. Jahrhundert reicht die Tradition des Swan upping zurück, welche noch heute mit großer Begeisterung und Freude von vielen Touristen und Engländern selbst beobachtet wird. In der dritten Juliwoche beginnt die fünftägige “Schwanenjagd” auf der Themse, die unheimlich spannend, aber oftmals auch sehr belustigend ist. Mit den alten Holzbooten rudern die Schwanenfänger in den roten Uniformen über 70 Kilometer über den englischen Fluss, haben es nicht immer leicht mit den störrischen Schwänen und kriegen jedes Jahr großen Applaus von den vielen Zuschauern, die sich das Spektakel in aller Ruhe vom Ufer aus anschauen.

Sogar die Queen nahm im letzten Jahr höchstpersönlich an diesem traditionellen Festakt teil und würdigte am letzten Tag die fleißigen, erschöpften Bootsmänner für ihre gute Arbeit.

Urlaub in Südengland oder Irland im Ferienhaus oder PensionDie Geschichte des Swan upping

Swan upping bedeutet übersetzt so etwas wie “Schwäne hochnehmen”, was hier nicht ironisch gemeint sein soll, sondern eher wörtlich genommen werden kann.

Jeder einzelne Schwan auf der Themse wird in dieser Woche eingefangen, abgewogen, gezählt und auf seine Gesundheit überprüft.

Wie jeder weiß, sind die Schwäne Eigentum der Königin, beziehungsweise gehörten schon seit dem 12. Jahrhundert in royalen Besitz. Diese Tiere sehen nicht nur königlich und edel aus, sondern dienten an feierlichen Tagen auch als Speise für Adlige und wurden häufig aufgetischt.

Natürlich war es dementsprechend besonders wichtig, dass Schwäne gesund und dick waren, weshalb Schwanenfänger bereits vor mehreren Hundert Jahren das Swahn upping betrieben. Heute zählt dieses Event zu einem echten Highlight im Monat Juli. Zahlreiche Urlauber reisen extra an und Einheimische nutzen den Besucheransturm gerne aus, bauen ihre Stände mit landestypischen Köstlichkeiten und Accessoires direkt neben die Themse.

Das Swan upping heute
Beginnend in Sunbury legen die kleinen maroden Boote mit zehn oder 20 Mann in schicker Uniform ab. Sobald eine Schwanfamilie gesichtet wird, wird diese umzingelt und eingefangen, was den Schwänen natürlich nicht unbedingt gefällt.

Während die Schwanenjäger mit den Schwanenküken meist kaum Probleme haben, können riesige ausgereifte Schwäne sie schon einmal an der Nase herumführen, was für Touristen und neugierige Zuschauer fast immer sehr amüsant ist. Sind die Schwäne gewogen, gezählt und untersucht worden, werden sie markiert und die Jagd geht weiter, bis nach Abingdon, der Endstation des Swan upping.

Passiert werden die Grafschaften Middlesex, Surrey, Oxfordshire, Buckinghamshire und Berkshire. Wer also so viel wie möglich von dieser Schwanenjagd sehen möchte, der benötigt in jedem Fall ein gutes Schuhwerk und viel Ausdauer. An der Windsorschleuse gönnen sich die Bootsmänner dann eine kurze Verschnaufpause und sprechen ein Toast auf die Königin aus.

Ferienwohnung oder Ferienhaus in England oder Wales mietenDie Themse ist ein wunderschöner Fluss, die vielen idyllischen Ortschaften, die sie durchquert, sind sehr einladend und bieten viel Abwechslung. Die dekorativen Häuser in Ufernähe, die Nähe zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten Englands und die vielen Grünflächen locken jedes Jahr im Sommer Tausende von Menschen an, die nicht nur voller Freude das Swan upping hautnah erleben möchten, sondern auch tiefer in das Land und seine Geschichte eintauchen wollen.

Ferienhaus in den Highlands Ferienhaus in Schottland Urlaub in Nordengland Urlaub in England Urlaub in Ostengland Urlaub in Südengland Ferienhaus in Cornwall und Devon London Bed & Breakfast Unterkunft in Wales Ferienwohnung in Nordirland Ferienhaus auf den Kanalinseln